Auftritte

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Besucher gesamt: 92851
Zählung seit: 07.04.2010
Konzertreisen > Osnabrück 2019

Reise zum Deutschen Musikfest in Osnabrück, 30.05. – 02.06.2019

Trachtenkapelle Todtnauberg e.V. in Osnabrück

Bereits zum dritten Mal war die Trachtenkapelle Todtnauberg beim deutschen Musikfest, dem wohl größten Amateurmusikfestival Deutschlands dabei. Das Fest wird alle sechs Jahre veranstaltet und fand in diesem Jahr im niedersächsischen Osnabrück statt, wo sich rund 14.500 Musiker und 150.000 Gäste aus ganz Deutschland an diesen Tagen zusammen- gefunden haben.

 

Am späten Donnerstagabend starteten wir Musikerinnen und Musiker in Todtnauberg, um über Nacht in die über 600 km entfernte Stadt zu fahren. Viel geschlafen wurde natürlich nicht, sodass nach 10 Stunden Fahrt die Augen beim gemeinsamen Frühstück noch etwas klein waren.

Unsere Unterkunft, eine Gesamtschule in Eversburg, lag etwas außerhalb, die meisten Gruppen waren in Schulen und Turnhallen untergebracht, einige sogar über eine Stunde Fahrt entfernt.

 

Nachdem unser Lager für die nächsten Tage hergerichtet war, ging es auf Erkundungstour in die Innenstadt. Auf zahlreichen Plätzen (insgesamt rund 40 Veranstaltungsorte) spielten verschiedene Kapellen, Bläser- und Musikgruppen. Highlight waren das 360-Grad-Konzert, die Big Band der Bundeswehr sowie der große Festumzug mit Gemeinschaftschor am Sonntagnachmittag. Außerdem fanden zahlreiche Wertungsspiele statt, bei denen die angereisten Musikerinnen und Musiker ihr Können unter Beweis stellten. Die Bekanntgabe der Ergebnisse fand jeweils am Abend in der Festarena statt. So auch am Freitagabend, wo wir zur Primetime um 20.15 Uhr die anwesenden Teilnehmer unterhalten durften. Innerhalb kurzer Zeit wandelte sich die Anspannung in pure Freude und die Vereine nahmen stolz ihre Urkunden entgegen. Mit stimmungsvoller Blasmusik verwandelten wir die Turnhalle in eine wahre Festarena, bis alle, auf den Tischen und Bänken stehend, mitklatschten und mitsangen.Trachtenkapelle Todtnauberg e.V. in Osnabrück
Nach mehrfachem Wunsch, "Die Fischerin vom Bodensee" zu spielen, überließen wir Berger Musiker unsere Instrumente den Musikern aus Überlingen, die spontan eine kleine Showeinlage (inklusive dem Überlinger Narrenmarsch) darboten. Daraufhin wurden wir von unseren neuen Freunden für das kommende Jahr an den Bodensee eingeladen, worauf wir uns bereits jetzt freuen.

 

Für den Samstagvormittag hatte das Ehepaar Piepenbrink, langjährige Gäste in Todtnauberg, extra für die Trachtenkapelle eine individuelle Stadtführung vorbereitet. So vermittelten sie uns spannende Informationen und geschichtliche Hintergründe zu Osnabrück, wo wir uns schließlich noch in das goldene Gästebuch eintrugen. Bei herrlichem Wetter und sommerlichen Temperaturen ließen wir so die Stadt auf uns wirken.
Am Nachmittag durften wir auf einem Platz in der Stadt ein kleines Unterhaltungskonzert geben und den Zuhörern einen Eindruck vom Schwarzwald vermitteln. Anschließend genossen wir noch die einzigartige Atmosphäre und feierten ausgiebig.
Aufgrund der bevorstehenden langen Heimreise beschlossen wir, bereits am Sonntagvormittag aufzubrechen und die Vorzüge des Bistrobusses voll und ganz auszunutzen – so wird diese Busfahrt den Meisten von uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Wir blicken auf einen rundum gelungenen Ausflug zurück und freuen uns bereits auf das nächste DMF in sechs Jahren.